greek english german russian

„Haus Dolphins“ auf der Landkarte von Thassos, in Kinira

Das „Haus Dolphins“ liegt direkt am Strand. Die Karte zeigt die genaue Lage der Anlage, aber aus Gründen der Diskretion und Sicherheit ist das verwendete „Google Maps“-Foto mehr als 5 Jahre alt und zeigt daher nicht die neu gebauten Einrichtungen.

Die berühmten Strände von Thassos berühren direkt die üppige Vegetation von Kinira – eine Komposition einzigartiger Harmonie.

So finden Sie uns:

Es bestehen regelmäßige und häufige Fährverbindungen zwischen der Insel Thassos und dem Festland. Besonders in den Sommermonaten steht im Hafen von Keramoti immer ein Schiff zur Abfahrt bereit. Wenn Sie mit dem Flugzeug am Flughafen „Alexander der Große“ von Chrisoupoli landen, können Sie per Taxi kostengünstig innerhalb von 10 Minuten den Fährhafen erreichen. Falls Sie mit dem Auto über die „Egnatia“-Autobahn anreisen folgen Sie einfach der Beschilderung „Richtung Hafen Keramoti“ bei der Ausfahrt Chrisoupoli.

Nach einer ca. 30-minütigen Überfahrt mit der Fähre erreichen Sie den Hafen von Limenas, der Inselhauptstadt, die auch Thassos genannt wird. Limenas ist das Zentrum des Tourismus unserer Insel, reich an historischen Stätten und Geschichte, hier befinden sich fast alle öffentlichen Einrichtungen und Behörden sowie Banken, usw. Eine aufstrebende Stadt, malerisch die Kombination von alt und modern, ein Ort den bereits die alten Griechen aufgrund seiner Vorteile auswählten. Sie sollten nicht versäumen das antike Theater zu besuchen (es wurde als einziges mit der gleichen Architektur und Akustik gebaut wie das Theater von Epidaurus), sowie das Archäologische Museum der französischen Schule. Falls Sie ohne eigenes Fahrzeug anreisen können Sie hier (und natürlich überall auf der Insel Thassos) ein für Sie geeignetes Fahrzeug mieten.


Wenn sie Limenas verlassen müssen Sie sich links halten in Richtung Panagia, einem sehr malerischen traditionellen Dorf. Panagia ist einer der ältesten Orte der Insel, war sogar nach Theologos ca. um 1800 für kurze Zeit Hauptstadt. Schmale Gassen, makedonische Architektur – ein Ort voller Wärme und Farbe.

Kurz danach finden Sie das Dorf Potamia, berühmt für seinen Karneval, beeindruckend durch das reichhaltige Grün der Natur, ein Ort auf Thassos wo es so scheint als ob Marmor, Bäume und Erde vom Meer umarmt werden. Das Meer von dem schon Homer meinte das sich hier die Sirenen befanden die den Seeläuten den Kopf verdrehten. Es ist die Wahrheit liebe Autofahrer, Sie sollten an diesem gesegneten Ort besser die Augen offen halten und geradeaus sehen, und sich nicht von Blicken nach rechts und links ablenken lassen.

Nach Potamia erreichen sie Kinira. Wenn Sie bisher unterwegs von der Landschaft verzaubert waren – hier sind Sie angekommen. Halten Sie kurz vor Kinira an um ein paar Fotos zu machen und die Bucht zu bewundern.

Kinira, das zur Gemeinde Theologos gehört, ist schon seit der Antike aus zwei Gründen bekannt: erstens für das Gold und die Goldminen, die bereits im 5. Jahrhundert v.Chr. von Herodot besucht wurden (er lebte drei Jahre hier und lobte das Klima). Er schreibt:

I have seen these mines by my eyes. The best they that where discovered by the Phinicians, when they had come with Thassos to settle in the island that took his name. The (gold)mines of Thassos are located in between areas Enira and Kinira, right across Samothraki. It is a big mountain which has been dugged all over, as people look around for the metal. (Herodotus 6, 47, free translation).

The second one, the famous «Thassian wine». Ancient Enira (and Astris in Southern Thassos), produced this famous wine, which was being served in the Symposiums around the whole Known World. The conditions of winery in Thassos were such, that Thassos was the first known society having laws about the production and distribution of it. Here are the oldest Greek Laws, setting the trading of wine and vinegar:


... Ὁ παραβάτης θὰ τιμωρηθῆ μὲ κατάσχεση τοῦ κρασιοῦ καὶ τοῦ ξυδιοῦ καὶ θὰ πρέπει νὰ πλήρωση μίαν «ἕκτη», ποὺ θὰ ἀφιερωθῆ στὴν Ἀθηνᾶ Πολιοῦχο καὶ στὸν Πύθιο Ἀπολλῶνα, γιὰ κάθε ἀμφορέα καὶ ἄλλη μίαν «ἕκτη» θὰ πληρωθῆ στὸν καταδότη. Ὁ καταδότης θὰ κατάθεση τὸ παράβολο στοὺς Τριακόσιους ὅπως καὶ στὴ δίκη «βίαιων». Δὲν ἰσχύει ὅρκος γιὰ τὴν ἄγνοια αὐτοῦ του νόμου, οὔτε γιὰ τοὺς πολῖτες, οὔτε γιὰ τοὺς ξένους (ἀποσπασματικὸ κείμενο, 480 /470, ΕΤ III, 7).

...Ἀπαγορεύεται νὰ ἀγοράζεται ὁ μοῦστος ἤ τὸ κρασὶ ἀπὸ ἀτρύγητα ἀμπέλια, πρὶν ἀπὸ τὴν πρώτη τὸν Πλυντηριῶνος· ὁ παραβάτης θὰ πλήρωση στὰτήρα πρὸς στατῆρα ἴσο πόσο μὲ τὴν ἄξια τῆς πώλησης, τὰ μισὰ στὴν πόλη, τὰ ἄλλα μισὰ στὸν ἐνάγοντα. Ἡ δίκη θὰ εἶναι ἡ ἴδια μὲ αὐτὴν ποὺ ἐφαρμόζεται στὰ «βίαια» (δίκη βίαιων). Γιὰ ὁποῖον ἀγοράζει κρασὶ μέσα σὲ πιθάρια ἡ ἀγορὰ θὰ εἶναι ἔγκυρη μόνον ἂν σφραγιστοῦν τὰ πιθάρια (420/400, IG XII Suppl. 347, I).

... Τὰ πρόστιμα κι οἱ ἐγγυήσεις θὰ εἶναι τὰ ἴδια· ἂν κανεὶς δὲν πληρώσει τὴν ἐγγύηση, οἱ ἐπιτετραμμένοι «τῆς ἠπείρου» θὰ ἐνάγουν ἂν κερδίσουν τὴ δίκη, ὁλόκληρο τὸ πρόστιμο θὰ περιέλθη στὴν πόλη· ἂν οἱ ἐπιτετραμμένοι δὲν ἐνάγουν, παρόλο ποὺ θὰ γνωρίζουν τὸ ἀδίκημα, θὰ πρέπει νὰ πληρώσουν οἱ ἴδιοι διπλὸ πρόστιμο καὶ ὁποῖος θέλει μπορεῖ νὰ τοὺς ἐνάγει μὲ τοὺς ἴδιους ὅρους· θα κράτηση τὸ μισὸ πρόστιμο καὶ οἱ δημιουργοὶ θὰ ἀσκήσουν δίωξη ἐνάντιον τῶν ἐπιτετραμμένων μὲ τοὺς ἴδιους ὅρους. Κανένα θασιακὸ πλοῖο δὲν ἐπιτρέπεται νὰ εἰσάγη κρασὶ στὰ χωρικὰ ὕδατα ἀνάμεσα στὸν Ἀθω καὶ στὸ ἀκρωτήριο Παχεῖα· διαφορετικὰ ὁ πλοιοκτήτης θὰ πρέπει νὰ πλήρωση τὰ πρόστιμα ποὺ προβλέπονται γιὰ τὸ νέρωμα τοὺ κρασιοῦ καὶ ὁ καπετάνιος τὸ ἴδιο. Ἡ ἄσκηση δικῶν καὶ ἡ καταβολὴ παράβολου θὰ γίνουν μὲ τοὺς ἴδιους ὅρους· κανένας δὲ θὰ ἔχη τὸ δικαίωμα νὰ πούληση λιανικῶς ἀπὸ ἀμφορέα, πιθάκνη ἤ ψευδοπιθάρι καὶ ὁποῖος πούληση θὰ δικασθῆ καὶ θὰ δώση ἐγγυήσεις μὲ τοὺς ἴδιους ὅρους ποὺ ἰσχύουν γιὰ τὸ νέρωμα τὸν κρασιοῦ (420/400 IG XII Suppl. 347, 2).

Inscription with the oldestGreek Laws setting the trade of wine and vinegar.

Abbildung des ältesten griechischen Gesetzes das den Handel mit Wein und Essig regelte.

Die Fahrt von Limenas nach Kinira dauert etwa eine halbe Stunde, bei gemütlicher Fahrweise können Sie auf diesen ca. 40 Kilometern die blendenden Eindrücke unterwegs genießen.

In Kinira angekommen finden Sie nun die Anlage des „Haus Dolphins“. Umgeben von üppiger Natur, ruhig und friedlich direkt am Meer gelegen, bieten wir Ihnen hier einen unvergesslichen Urlaub in erstklassigen Unterkünften.

Wir werden Sie persönlich bei Ihrer Ankunft im „Haus Dolphins“ empfangen und Ihnen helfen Ihr Herz für die Herrlichkeiten von Thassos zu öffnen. Womit auch immer wir Ihnen behilflich sein können, wir sind jederzeit für Sie telefonisch erreichbar.